Tabelle 2018/19
Pos Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Mölltal 15 11 2 2 40:22 35
2 Hermagor 15 9 4 2 43:21 31
3 Kötschach 16 8 5 3 32:19 29
4 Virgen 16 9 2 5 37:26 29
5 Dölsach 16 9 2 5 44:36 29
6 Oberlienz 16 7 3 6 47:38 24
7 Egg 15 5 7 3 30:24 22
8 Lurnfeld 16 7 1 8 20:23 22
9 Dellach/Dr. 14 6 2 6 27:25 20
10 Tristach 16 4 8 4 29:30 20
11 Irschen 16 5 5 6 43:48 20
12 Sillian 15 5 3 7 21:30 18
13 Malta 16 4 4 8 27:28 16
14 Matrei 1b 16 3 4 9 20:32 13
15 Mühldorf 15 3 3 9 27:36 12
16 Prägraten 15 1 1 13 7:56 4

Facebook

Ergebnisse des Pfingstwochenendes

MannschaftGegnerErgebnisTore für Irschen
Kampfmannschaft Tristach 1:1 (0:1) Moser Marco 
Reserve Tristach 1:1 (0:1) Katzian Daniel
U 14 Nikolsdorf/Oberdrauburg 4:2 (1:1) De Zordo Jessica, Popodi Paul Philip, Huber Marvin, Guggenberger Mario

 

Ausflug der Irschner Kärntnerligakicker zum Gardasee



Die ehemalige Kärntnerliga Truppe beim Gardasee

Am letzten April-Wochenende reisten ein Teil der Irschner Kärntnerligakicker anlässlich ihres Jubiläumsausflugs für drei Tage zum Gardasee. Alle 15 Teilnehmer, die sich in den letzten 10 Jahren mehrmals jährlich für diverse sportliche und auch mutige Aktivitäten getroffen haben, sind mittlerweile um die 50 Jahre jung.

Am Programm stand eine Klettersteigtour mit herrlicher Aussicht auf den Gardasee, ein Fußballspiel von Inter Mailand im berühmten San Siro Stadion und eine Mountainbiketour, die mit Hitze, Gewitter und extremen Steigungen allen einiges abverlangte. Obwohl die Trainingssaison erst begann, haben alle die Ziele erreicht. Dies war jedoch nur möglich, weil keiner seinen Kampfgeist und Biss von früher verloren hat.

Natürlich war auch Zeit für Unterhaltung über die alten Zeiten und die Hoppalas der letzten Jahre. Dabei sind schon einige Liter Bier und Wein vernichtet worden. Auch in dieser Disziplin waren also keine Schwächen zu erkennen. Über eine Fortsetzung der gemeinsamen Aktivitäten brauchte nicht diskutiert zu werden, denn das und die Kameradschaft ist eine Selbstverständlichkeit.

Somit nehmen die Männer die nächsten 10 Jahre in Angriff und hoffen auf beste Gesundheit für alle, damit sie auch dieses Ziel erreichen.

 

9. Leppner Almtrophy

Am Sonntag, 27. Mai 2012 mit Start um 10.00 Uhr veranstaltet der SV ASKÖ Irschen die 9. Leppneralm Trophy.

Alle Infos (Anmeldung, Video zum Streckenverlauf, Höhenprofil, ...)  finden Sie auf der Almtrophy-Homepage des SV ASKÖ Irschen unter http://almtrophy.sv-irschen.at!

Also: Trainieren, anmelden und andere zum Mitmachen motivieren. (man kann sich die Anstrengungen auch teilen und am Staffelbewerb teilnehmen oder auf die Alm gehen oder walken!!!

Die Siegerehrung erfolgt am Sportgelände ab 14:00 Uhr.

 

Meistertitel in der Frauen Unterliga für De Zordo Desiree und Diemling Daniela

DesireeDanielaMit den Mädels von Rapid Lienz konnten auch zwei Irschner Damen am Sonntag im Luis Walder Stadion von Tristach den Meistertitel in der Frauen Unterliga feiern. Die Damen von Rapid Lienz besiegten den direkten Gegner um die Meisterkrone, die Mädels aus Feldkirchen, mit 2:0 und machten damit schon vor den letzten Partien alles klar. Das bedeutet auch gleichzeitig den Aufstieg in die Frauen Kärntner Liga. Imposant ist auch das Torverhältnis der Rapidlerinnen von 131:4 aus bisher 15 Spielen.


Der SV ASKÖ Irschen gratuliert Desiree, Daniela und der gesamten Rapid Mannschaft zu diesem großen Erfolg und wünscht schon jetzt viel Glück für die Kärntner Liga.

 

 

Ergebnisse des Wochenendes

MannschaftGegnerErgebnisTore für Irschen
Kampfmannschaft Dölsach 2:2 Striemitzer Max(2x)
Reserve Dölsach 0:6  
U 16 FC Lendorf/FC Lurnfeld 0:3  
U 14 SPG Oberes Mölltal/SV Stall 1:2 Huber Marvin
U 12 Dölsach 10:1 Oberlojer Lukas(4x), Wallner Fabian, Mandler Tobias(2x), Neureiter Oskar(2x), Schmiedpeter Elias
U 10 Dölsach 11:1 Schmiedpeter Elias(3x), Tscherner Yannis(5x), Linder Simon, Löchel Fabian, Ebner Patrick

 

2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage / 7 Punkte und 23 geschossene Tore

Foto:"Doppelpack" Striemitzer Markus

Die Bilanz des Dölsach Wochenendes "4 x FC Dölsach : SV Irschen in 2 Tagen", war für die Irschner durchaus positiv. Bereits am Freitag spielte unsere U10 gegen die Kollegen aus Dölsach und konnte einen klaren 1:11 Sieg feiern. Nach der Hinrunde der U10 Meisterschaft stehen die Irschner nun, mit nur einer Niederlage auf Tabellenplatz 1. Wäre toll, wenn die 1 auch noch nach der Rückrunde stehen würde.

Als erstes Irschner Team, welches am Samstag im Einsatz war, feierte die U12 einen ungefährdeten 1:10 Erfolg. Bei diesem Match schnupperten erstmals die U10 Spieler Ebner Patrick und Neureither Felix U12 Luft.

Die Reserve musste sich mit nur 10 Mann der Dölsacher Mannschaft stellen und verlor diese Partie klar mit 6:0.

Im Spiel der beiden Kampfmannschaften gab es eine gerechte Punkteteilung. Die Irschner gaben nach starkem Beginn eine 1:0 Führung aus der Hand und waren dann bis 6 Minuten vor Spielende sogar 2:1 im Rückstand, ehe Striemitzer Markus mit seinem 2. Tor an diesem Tag noch der Ausgleich zum 2:2 Endstand gelang. Das war nach Ainet und Stall das dritte Unentschieden der Irschner in Folge. Nächste Chance auf einen 3er gibts am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Tristach.