Tabelle 2016/17
Pos Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Penk 5 5 0 0 11:0 15
2 Malta 5 4 0 1 10:3 12
3 Virgen 5 4 0 1 12:9 12
4 Thal/Assling 5 3 1 1 10:7 10
5 Sillian 5 3 0 2 14:7 9
6 Kötschach 5 3 0 2 12:7 9
7 Oberlienz 5 2 2 1 6:5 8
8 Kirchbach 5 2 1 2 20:6 7
9 Hermagor 5 2 1 2 8:10 7
10 Matrei 1b 5 2 1 2 10:14 7
11 Dölsach 5 2 0 3 5:6 6
12 Gmünd 1b 5 2 0 3 8:10 6
13 Irschen 5 1 0 4 5:14 3
14 Nikolsdorf 5 1 0 4 7:27 3
15 Tristach 5 0 2 3 8:13 2
16 SG Defereggental 5 0 0 5 5:13 0

12 Punkte aus 5 Spielen am Sonntag

reserve runde512 Punkte aus 5 Spielen gab’s am Sonntag für die Irschner Kicker. Die U16 gewinnt ihr Spiel gegen die SG Mölltal souverän mit 8:2, auch die U12 schlägt sich in der Mittagshitze tapfer und fährt ebenfalls einen ungefährdeten 5:0 Sieg gegen die SG Dellach/Berg ein. Mit 3 Toren von Daniel Katzian gewinnt auch die Reserve ihr 5. Spiel in Folge gegen Sillian und festigt damit die Tabellenführung. Auswärts siegt die U14 klar mit 10:0 gegen die SG Oberes Mölltal.

Lediglich der Kampfmannschaft-Motor der jungen Irschner Truppe stottert noch – nach zu vielen Eigenfehlern in der Defensive und zu zögerlichen Versuchen vor dem gegnerischen Tor muss man sich den Gästen aus Sillian mit 0:4 geschlagen geben. Gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn Nikolsdorf und Tristach müssen in den nächsten beiden Spielen also dringend Punkte auf das Irschner Konto.

Die Kicker bedanken sich bei den treuen Irschner Fans und hoffen wieder auf eure Unterstützung am Samstag in Nikolsdorf.

Kampfmannschaft verliert, U16 und Reserve gewinnen

tabelle reserve 4 rundeNach dem Heimsieg letzte Woche gegen Oberlienz, musste sich die Kampfmannschaft heute leider nach einer mageren Vorstellung den Dölsachern mit 1:3 geschlagen geben. Nun heißt es aber Kopf hoch und Konzentration auf das nächste Heimspiel am Sonntag gegen Sillian. Torschütze im Römerstadion für Irschen war abermals Markus Woschtl Lengfeldner.

Die U16, die heute ebenfalls in Dölsach im Einsatz war, gewinnt ihr Spiel souverän mit 6:3.

Auch die Reserve feiert einen ungefährdeten 6:2 Sieg und bleibt damit auch im vierten Spiel in Folge ohne Punktverlust. Die Tore erzielen Markus Oberhuber (3x), Andreas Wernle, Stefan Trojer und Mario Guggenberger. Mit 12 Punkten nach 4 Spielen ist das somit die Tabellenführung für die Irschner Reserve.

Auch wenn die Kampfmannschaft diesmal auslässt, nimmt man dennoch 6 Punkte mit aus Dölsach.

Herzlichen Dank an die zahlreichen mitgereisten Fans für die Unterstützung!

So schaut’s aus – 6 Punkte gegen Oberlienz!

irschen oberlienzEndlich die ersten 3 Punkte für die Irschner Kampfmannschaft. Nach 96 Minuten pfeift Schiedsrichter Petrasch die Partie gegen Oberlienz ab und man hat das erste Mal in dieser Saison Grund zum Feiern. Mit einem 1:0 Heimsieg, der vor allem einer starken kämpferischen Leistung und einem geschlossenen Auftreten der Mannschaft zu verdanken war, konnte man erstmals die guten Trainingsleistungen auch im Spiel umsetzen. Goldtorschütze für die Irschner war abermals der formstarke Markus Woschtl Lengfeldner, der damit zum dritten Mal im dritten Spiel zuschlägt. Beachtenswert auch das Kampfmannschafts-Comeback von Michael MC Hassler, der nach 90 Reserveminuten auch noch 90 Minuten in der Kampfmannschaft anhängt und dort unbezwungen bleibt.

Die Reserve setzt ihren Lauf fort und zeigt in einem torreichen Spiel am Ende den längeren Atem und gewinnt mit 6:4 – somit stehen nach 3 Spielen 9 Punkte zu Buche. Torschützen waren Andreas Wernle, Niclas Brandner, Markus Oberhuber (2x), Sascha Kristler und Helmuth Scheiber.

 

Gute kämpferische Leistung bleibt unbelohnt

Durchwachsener Saisonstart für die Kampfmannschaft. Nachdem man über weite Strecken mit einer starken kämpferischen Leistung mit- und dagegenhält, bleibt die Überraschung am Ende aus und man verliert gegen den Titelfavoriten Thal/Asssling mit 2:4. Die Tore für die Irschner erzielen Markus Lengfeldner und Marco Heregger. Erst ein Elfmeter in der 88. Spielminute besiegelt die Niederlage für die junge Irschner Mannschaft – bis dahin spielt man phasenweise gut mit und kämpft sich nach zweimaligem Rückstand wieder heran. Nichtsdestotrotz heißt es Kopf hoch und Blick auf die 2. Runde am nächsten Sonntag gegen Hermagor.

Die Reserve feiert mit einem 5:2 Sieg einen Saisonauftakt nach Maß und macht genau da weiter wo sie in der Frühjahrsrunde aufgehört hat. Die Tore steuerten Daniel Katzian, Richi Moritzer 2x, Stefan Trojer und Markus Oberhuber bei!

Meisterschaftsstart am Irschner Rasen

Nach einer optimalen Vorbereitungsphase mit vielen Testspielen wird es am kommenden Sonntag Ernst für unsere Kampfmannschaft unter Neo Trainer Günter Tabernig. Um 17:30 Uhr wartet mit Thall/Assling gleich ein schwerer Brocken auf unsere Jungs. Die Reserve spielt um 15:30 Uhr.
Nach den vielen Verletzungen im Frühjahr sind nun die meisten Spieler wieder fit und einsatzbereit. Verstärkt haben wir uns in der Sommerpause mit Marcell Unterpirker und Richard Moritzer.

Wir wünschen beiden Teams einen guten Start in die Meisterschaft.

Die Sektion Fußball hofft auf tatkräftige Unterstützung der Fans.

 

Saisonabschlussfeier des Fußballnachwuchses

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich am Samstag die Kicker der U10, U12, U14 und der U16 am Irschner Sportplatz zum Zeltaufstellen. Danach ging es nach Lavant, um auf der Drau eine Schlauchbootfahrt bis nach Irschen zu unternehmen. Den Nachmittag verbrachten die größeren Kinder am Sportgelände mit einem Volleyballturnier und einem Hockeyturnier.
Volle Action gab es in der Zwischenzeit für die Jüngsten der Unter 7 und Unter 8 im Wasserspielpark und Waldseilpark Galitzenklamm.
Gegen Abend bewirtete unser Grillmeister alle hungrigen Eltern und Kinder. Anschließend wurde in allen Altersstufen ein Elferkönig gekrönt. Bis in den späten Abend hinein wurde Fußball gespielt, ein Highlight für viele war das Spiel Eltern gegen Kinder, das die Kinder klar für sich entschieden. Am Lagerfeuer fand der tolle Tag seinen Abschluss. Nach der für viele doch recht kurzen Nacht im Zelt beendeten die Kinder das Camp mit einem gemeinsamen Frühstück.

Die Sektion Fußball bedankt sich bei allen Helfern und Eltern für die tatkräftige Unterstützung, besonders bei Grillmeister Sommer Peter und bei Jester Hias für das Herrichten des Hockeyplatzes.